TrialPay – eine moderne Art der “Bezahlung”

August 27th, 2009 von chems

Wer kennt es nicht, man möchte Software erwerben, aber am liebsten so wenig wie möglich zahlen. Jedoch ist es schön, wenn die Entwickler für ihre Arbeit entlohnt werden.

In diese Lücke springt TrialPay mit einer interessanten Idee, die wohl vielen gefällt:

Man kauft ein Produkt und schließt gleichzeitig einen anderen Vertrag ab. Klingt erst einmal wenig interessant, ist es aber in Wahrheit nicht. Hier zwei Beispiele für Angebote die ich selbst genutzt habe:

1. Trillian

Ich ging direkt über die Trillian-Seite und wollte die Pro-Mitgliedschaft erwerben, um zusätzliche Funktionen im Programm nutzen zu können (Meta-Kontakte etc.), und darüber hinaus wollte ich die Entwickler für dieses tolle Programm welches ich begeistert seit Jahren nutze, belohnen.

Ich wählte also als Zahlungsmethode TrialPay, und musste mir nun ein anderes Angebot auswählen. Neben vielen kostenpflichtigen Angeboten (Beispielsweise TV-Spielfilm Mini-Abo, Bestellung bei Otto, etc.) gab es damals auch noch das Angebot, Jamba zu testen.

Ok, nicht jeder benötigt Jamba, aber da es nur ein Test war, lies ich mich dazu verleiten, diese Seite erstmal in meinem Leben aufzurufen um mir ein tolles Bildschirmlogo for free zu laden (war das einzigste wo keine Transportkosten auftraten ^^).

Danach hatte ich eine legale Trillian Pro – Lizenz und konnte mich bei Jamba (DANKESCHÖN :D) wieder abmelden. Einen Tag später gab es dieses Angebot leider nicht mehr in Verbindung mit Jamba…

2. Corel Photoshop Standard X2

Dieses Angebot habe ich erst vor kurzem genutzt. Hier habe ich Corel mit einer Probemitgliedschaft bei einem Filmeverleiher kombiniert (kostenlos). Denn wir lieben ja alle Filme ;-)

Gesagt getan, Mitgliedschaft geschlossen, Programm und Serial bekommen, vor Ablauf der 14 – Tage – Frist Mitgliedschaft beendet.

Zwei kleine Beispiele die zeigen, wie einfach man kostengünstig und legal an Software kommt. Und es könnte für viele interessant sein, ein Abo einer Zeitschrift zu nutzen, oder auch eine Bestellung zu tätigen, die man eh sowieso geplant hat.

Über diese Angebote hinaus gibt es auch noch viele andere Software (Sicherheitssoftware etc.) zu erwerben.

Deshalb empfinde ich diese Angebote als äußerst interessant :)

Nachtrag 1:

Twitter das!

Geschrieben in Internet | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.