Warum Gauck für mich der bessere Kandidat ist

Juni 6th, 2010 von chems

Dieser Tage rumpelt es in Berlin. Seit Monaten konnte man den Eindruck haben, als würde Merkel alle ihre Kritiker beseitigen, um willige Schergen um sich zu sammeln, doch dann ging auch noch der Bundespräsident von Bord.

Ich glaube, viele sind – genauso wie ich – froh, dass Zensursula nicht unsere Präsidentin werden kann. Ich erinnere mich noch an einen Auftritt vor Anhängern der CDU in Sulzbach (vor Allem ab 1:43 min):

Die dortige „Sprechart“ empfinde ich als mehr als fragwürdig. Demagogie ist da wohl untertrieben. Sie konnte jedoch nicht ins Schloss Bellevue, weil so viele Kinderzimmer hat dies auch nicht.

Der Zweite Kandidat im Rennen war Schäuble. Mehr möchte ich nicht dazu sagen — Gott sei dank vom Tisch.

Doch Wulff ist für mich persönlich die Oberkrönung. Merkel alias TINA hat nun auch ihren letzten Kritiker der Kohl-Ära verbannt, und hofft wohl auf den Sieg. Ich war nach den vielen vielen schlechten Nachrichten froh, als endlich mal ein richtiger guter Kandidat kam: GAUCK.

Da noch immer nicht alle wissen, was Gauck ausmacht, und wer er ist, hier eine kleine Zusammenfassung der Person:

Leben

  • Gebürtiger Rostocker – Jahrgang 1940
  • Bereits mit 11 Jahren wurde sein Vater von Sowjets verschleppt und bis zum 15. Lebensjahr nach Sibirien deportiert
  • Er wollte eigentlich Journalist werden, durfte jedoch kein Germanistik studieren (weil keine FDJ-Zugehörigkeit…)
    • Deshalb studierte er Theologie (Der hier ist auch nix bessers eingefallen..)
  • Während der Wendezeit war er im „Neuen Forum“ (Bürgerbewegung, ein Teil später in Bündnis 90/Grüne aufgegangen) unterwegs
  • Er war für das Neue Forum in der letzten, und einzigst demokratisch legitimierten, Volkskammer und beschäftigte sich mit der Auflösung der Stasi (MfS) sowie des Amt für Nationale Sicherheit (AfNS)
  • Er war einer der herausragenden Persönlichkeiten in Hinblick der Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit

Positionen / Meinungen

  • Er ist gegen die verklärende Nostalgie der DDR, auf Grund der ungeheuren Ungerechtigkeit dieser Diktatur (Quelle: ARD)
  • Er engagiert sich sehr stark für die Aufarbeitung der Unterdrückung von Menschen durch Organe der DDR
  • Er ist ganz klar gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit. Ich schließe darauf eine reale liberale Haltung, wie Sie im Bilderbuch steht.

Meine Hoffnung ist nun, dass auch die Linken einmal nachdenken und nicht aus Trotz die Stimme verweigern. Auch wenn Gauck öfters gegen alte Stasi-Leute geschossen haben soll, sollte JEDER daran denken, dass die DDR ein Unrechtsstaat war, in welchem der Einzelne nichts zählte. Ich bin froh, dass es nun endlich einen WIRKLICHEN BÜRGERRECHTLER als Kandidat für das höchste Amt unseres Staates gibt. Ich hoffe auf parteiübergreifende Zustimmung für Gauck, denn dann hätte man den ersten wirklichen Bürgerrechtler in der jetzigen Politik.

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Reisen mit der DB – einfach erstklassig !

März 14th, 2010 von chems

Ich hatte mal wieder dieser Tage das vergnügen, auf reise mit der Deutschen Bahn zu gehen.

So freut man sich doch, wenn man schon im Zug lesen kann:

Erstklassig reisen mit der Bahn!

„Erstklassig reisen“ dachte sich auch eine Frau, und fuhr deshalb erstklassig in der ersten Klasse im RE von Chemnitz Richtung Leipzig. Die Bahn ist ja schon seit jeher damit beschäftigt, dem Kunde alle Wünsche von der Lippe abzulesen, sogar schon bevor er irgendetwas aussprechen kann.

Die Kundin war verwundert. In diesem Zug waren alle Zwischentüren offen, weil die Elektrik kaputt war – ok, es gibt schlimmeres.

Doch die Kundin hatte einen Wunsch, welcher selbst die Bahn vor eine unlösbare Aufgabe stellte: Sie wollte aufs Klo !!! Als wäre das nicht schon dreist genug, möchte Sie auch noch IM ZUG aufs Klo. Tja, da fällt die Wahl schwer, es waren 3 Waggons, also 3 Klo´s. Die Qual der Wahl: Welches Klo wird Sie nehmen ?

Antwort: KEINES – denn alle sind „zufällig“ außer Betrieb. Nun entbrach eine Hitzige Diskussion mit der Schaffnerin, in welcher die Kundin bekräftigte, dass ihre Blase nahe dem zerbersten ist.

Getreu dem Motto „erstklassig reisen“ lies sich die Bahn natürlich nicht lumpen und fand eine Lösung: Der Frau wurde für einen Bahnhof ein Weg genannt, welchen Sie rennen solle, um hinter einem Haus zu urinieren (Frau, nicht Mann…).

Am betreffenden Bahnhof rannte dann die korpulente Kundin in einem Affenzahn (unter Beobachtung aller Fahrgäste) hinter ein Haus, entledigte sich, und kam danach erleichtert wieder zurück gerannt.

Typisch Bahn: Erstklassig reisen !

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar »

Bundestag darf kein rechtsfreier Raum sein

Februar 24th, 2010 von chems

Wie oft haben wir uns darüber geärgert, dass gesagt wurde:

„das Internet ist ein rechtsfreier Raum“ !

Jörg Tauss möchte jetzt eine Online-Petition starten, welche den rechtsfreien Raum im Bundestag beseitigen soll.

Dort stimmt der Begriff wohl auch besser:
–> Bundestag: Im weitesten Sinne ein Raum
–> Rechtsfrei: Was noch zu beweisen wäre 😉

Auch wenn diese Petition sicherlich sehr große Resonanz bringen wird, glaube ich nicht, dass der Bundestag Handlungsbedarf sehen wird. Warum auch? 😉

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar »

LOL des Tages

Februar 22nd, 2010 von chems

Heute war ich in einem größeren Lebensmittelgeschäft, wo eine Frau am „Empfangs-Terminal“ pausenlos und durchgängig auf ihren Monitor starrte. Ich dachte: Ach, schauste mal hin. Hmmm, da lief die ganze Zeit ein langweiliger Bildschirmschoner mit bloßer Textanzeige, welche sich farblich veränderte.

Jedoch, der Markt denkt mit! Passend dazu stand weniger Meter daneben folgendes Produkt:

Dunstabzugshaube für 99,95 €

Na wenn das mal kein Zufall ist ^^

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare erwünscht

Februar 1st, 2010 von chems

In meinem Blog sind Diskussionsbeiträge ab jetzt „medial erwünscht“. Viel Spaß beim posten!

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | 2 Kommentare »

Xbox 360 Bannwelle – Kluger Zug von Microsoft ?

Dezember 5th, 2009 von chems

Die Meldung ging durch die Nachrichten: „Große Bannwelle gegen Raubkopierer“ (Meldung von Gulli)

Um die späteren Zusammenhänge verstehen zu können, muss ich erst einmal für nicht Xbox 360- Besitzer etwas weiter ausholen.

  • Die Xbox 360 ist eine Spielekonsole, ähnlich wieder Playstation 3
  • Es ist möglich, die Laufwerke (laut Informationen gibt es Samsung,BenQ, Hitachi, Lite-On (letzteres bei den aktuellen Konsolen)) mit einer modifizierten Firmware zu flashen, sodass man die Möglichkeit hat, Sicherheitskopien zu spielen.
  • Um über das Internet spielen zu können, sowie Updates zu verbuggten Spielen sowie der Xbox an sich zu bekommen, muss man sich bei Xbox Live anmelden, und mit dem Internet verbunden sein. Ohne Xbox Live kann man nur noch das System updaten. Bisher habe ich nix erfahren, dass es Spieleupdates auch ohne Live gibt.

Microsoft hat bisher 4 Bannwellen gestartet. Gebannt wird nicht die Konsole an sich, sondern der Zugang zum Online-Netzwerk. Jedoch hat die letzte Bannwelle für einige Benutzer ganz gravierende Folgen gehabt.

Warum modifizieren Spieler die Xbox 360?

  1. Es ist bekannt, dass es Laufwerke bei der Xbox360 gibt, welche Spiele zerkratzen (Quelle). Erst im Juli 2007 wurde dies offiziell zugegeben. Seitdem bietet Microsoft auch an, Spiele zu tauschen, jedoch ist klar, dass damit auch ein erheblicher Aufwand entsteht. Gerade, wenn man ein Spiel durchspielt, kann es sehr unangenehm sein.
  2. Oft kam es zum sogenannten „ROD“. Dies ist die Abkürzung für „Ring of Death“, wobei die Xbox einen roten Kreis bekommt (Bild). Normalerweise ist der Ring um den Einschaltknopf dazu da, die Anzahl der angeschlossenen Gamepads in grün zu signalisieren (4 Viertelkreise – 4 Gamepads). Auf Grund dieser Probleme waren einige Nutzer dazu übergegangen, die Lüfter zu tauschen, um der Überhitzung entgegen zu wirken. Mir selber ist soetwas nie passiert, jedoch ist es ärgerlich einen teure Reparatur nach Ablauf der Garantie zu zahlen. Auch solche Modifikationen können laut dieser Quelle einen Ban nach sich ziehen. Nach der letzten Bannwelle wurde deshalb jetzt eine Sammelklage in den USA eingereicht.
  3. Des Weiteren gibt es Nutzer, welche Mod-Chips einbauen, um ein Linux zu starten. Warum auch nicht ? Die Konsole haben die Käufer bezahlt, warum sollen Sie diese nicht als PC nutzen können ?

Wann fanden die Bannwellen statt ?

Laut Informationen fanden die Bannwellen immer ziemlich zeitnah vor Weihnachten statt. Man könnte deshalb Microsoft Bößes unterstellen, was ich natürlich nicht tue. Warum sollte Microsoft auch Leuten schaden wollen, die einen Lüfter getauscht haben ? Seht ihr, kann gar nicht sein.

Was passierte bei der letzten, 4. Bannwelle ?

Die letzte Bannwelle war auf jeden Fall sehr spektakulär. Zwar kann Microsoft den Zutritt zu Xbox Live verbieten, da dort wohl virtuelles Hausrecht greift. Jedoch hat Microsoft überdies auch den Zugriff auf die Festplatte gesperrt – eine umstrittene Sache unter Nutzern. Es bleibt die Frage offen, ob Microsoft überhaupt den kompletten Festplattenzugriff sperren darf! Immerhin ist dies ein Eingriff in das Eigentum. Mir fällt als Beispiel folgendes ein: Ich parke mit dem Auto falsch, bekomme einen Strafzettel. Gleichzeitig werden mir alle Sitze aus dem Auto ausgebaut -> Wäre ja auch nicht möglich (wobei, mal schauen was Schwarzgeld noch macht^^).

Das Portal onlinekosten.de machte es richtig, und bat Microsoft um eine Stellungnahme. Interessant war folgende Aussage in der Stellungnahme:

„Wurde eine Konsole einmal bei Xbox Live gebannt, wird sie generell als nicht mehr vertrauenswürdig eingestuft, um die Integrität des Xbox-Systems und seiner Mitglieder zu gewährleisten. Das bedeutet beispielsweise, dass die Konsole keine gültigen Profile oder Spielstände mehr erstellen kann, die von anderen Xbox 360-Konsolen oder dem Xbox Live Service anerkannt werden“, heißt es dort. Auch auf einer solchen Konsole bereits installierte Spiele würden daher im Falle eines Bannes generell als nicht vertrauenswürdig betrachtet und zugehörige Dateien nicht mehr erkannt. Lediglich die Möglichkeit zum Abspielen optischer Datenträger bliebe bestehen.

Jedoch stellt sich mir da die Frage, weshalb Speicherstände die Integrität gefährden sollen ? Richtig ist, man kann die Festplatte einer gebannten Konsole an eine nicht gebannte Konsole anstecken, und hat sofort alle Spielestände. Jedoch verstehe ich nicht, dass der Zugriff gesperrt wird. Ich halte dies für arg fragwürdig. Ich hoffe, dass es mal einen Juristen in Deutschland geben wird, der sich dieser Angelegenheit – warum auch immer – mal annimmt um Licht ins Dunkel zu bringen. Alle juristischen Laien können leider nur Vermutungen abgeben.

Microsoft könnte es doch wie mit Vista machen: Ein einfacher Viren“schutz“ ^^ Dann gäbe es vielleicht irgendwann ein tägliches Update mit dem Titel „Xbox 360 Tool zum entfernen bößartiger Software“ (Also HDD Lock zum Beispiel 😉 )

Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, dass Microsoft mit dieser Ban-Strategie einen Erfolg erzielen wird. Wie man aus Themen wie diesem ersehen kann, gibt es einige Nutzer, die sich einfach eine neue Xbox 360 (ohne Zubehör) für nur 199,99 € kaufen, um dann wieder voll spielen zu können. Gerade Spieler, welche illegal Spiele aus dem Netz herunterladen schreckt eine Sperrung nicht ab, da 200€ nicht viel sind, wenn man bedenkt, dass neue Spiele gut 50 – 80 € kosten.

Auch gibt es schon Firmen die den HDD-Lock für rund 40€ entfernen, beziehungsweise Anleitungen für technikaffine Nutzer. Somit ist dies auch nicht wirklich wirkungsvoll.

Man könnte theoretisch den Eindruck bekommen, Microsoft möchte seinen Konsolenabsatz mit diesen Banwellen ankurbeln. Jedoch bleibt fraglich, ob das wirkungsvoll ist, denn laut Informationen macht Microsoft

zwischen 126 bis 300 US-Dollar Verlust mit jeder Konsole (Quelle Zahl1, Quelle Zahl 2)

Eklatanter wird die ganze Ban-Angelegenheit nocht wegen folgendem: Um Online spielen zu dürfen, muss man eine „Xbox Live Gold Mitgliedschaft“ abschließen (nur (!!!) 49€ pro Jahr, um seine Infrastruktur nutzen zu können..). Dies ist bei der Playstation 3 kostenfrei. Des Weiteren fiel mir auf, dass die Playstation 3 leiser ist.
Auf jeden Fall ist es interessant, dass Nutzer, welche für 12 Monate (oder weniger) den kostenpflichtigen Dienst bezahlt haben, keinerlei Gutschrift bekommen, da diese Benutzer den Dienst ja nicht mehr nutzen können.
Zusammenfassend kann ich feststellen, dass es klar ist, dass Microsoft Raubkopierern den Kampf ansagt. Jedoch ist es fraglich, ob Microsoft Festplatten sperren darf. Auch wenn man sieht, dass es normale Modifikationen an der Xbox 360 gibt, die nichts mit Raubkopien zu tun haben, ist es keine gute Sache, wenn diese Konsolen gebannt werden.

Xbox 360: Große Bannwelle gegen Raubkopierer

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar »

Politik, was ist denn da los ;-)

August 31st, 2009 von chems

Wir haben nun einige interessante Landtagswahlen in Deutschland erlebt. Ich habe erst einmal alle 3 Ergebnisse zur Kenntnis genommen, jedoch hat mich verwundert, wie selbstverständlich jetzt von „Rot-Rot-Grünen“ Bündnissen gesprochen wird.

Es geht hierbei nicht um eine politische Meinung, sondern um ein geschichtlich interessantes Ereignis.

Als ich dieses Ergebnis sah, formierte sich in meinem Kopf eine Art „Tag-Cloud“ mit folgenden Begriffen:

  • Verräterpartei
  • Hessische Verhältnisse (2008)
  • Andrea Ypsilanti
  • Abweichler
  • Minderheitsregierung
  • Tarek Al-Wazir
  • Roland Koch
  • Kurt Beck

Wer jetzt noch nicht kapiert hat worauf ich hinaus möchte, dem soll geholfen werden:

Noch vor gut einem Jahr, als in Hessen gewählt wurde, schwebte der linke Geist in Wiesbaden, und es kam eine Idee auf die hieß, man könne doch eine Rot-Grüne Minderheitsregierung starten, und von der Linken tolerieren lassen.

Schon dies sorgte bei vielen Menschen für einen Aufschrei, man hatte den Eindruck, alle würden das Ende der Welt sehen, anstatt einfach ein Wahlergebnis anzunehmen.

Doch jetzt wird offen davon gesprochen, dass man ja eine Rot-Rot-Grüne Regierung starten kann. Nichts mehr zu hören von links-tolerierten Rot-Grünen-Regierungen. Kurt Beck als damaliger SPD-Vorsitzender erntete noch herbe Kritik für seine Politik, als er den Hessen offenes handeln erlaubte.

Doch jetzt sprechen selbst Altsozialdemokraten alte Menschen von einer selbstverständlichen neuen Lage. Interessant ist dabei, dass die SPD natürlich auch klarer Gewinner ist, wenn ihr eigentlich endlich klar werden müsste: Wenn wir auf Landesebene mit  den Linken ins grüne Bett gehen, dann sollte das wohl auch eine Möglichkeit für den Bund werden. Denn so wie sich Parteien geben, wird es wohl sowieso nicht anders gehen…

Insofern sollte man mal noch beobachten, wie die Bundestagswahl in einem Monat ausgehen wird. Vielleicht gibt es ja auch dann noch neue Ereignisse die man nicht erwartet.

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Eine Twitternachricht von sibbl, über die ich sehr lachen musste

Juli 24th, 2009 von chems

Dieser Kurzbeitrag musste jetzt einmal sein. Ich war zuletzt wieder bei Twitter online und lachte herzhaft über einen genialen Beitrag, den wohl viele nachvollziehen können:

Augenarzt: Der Ort wo man 2 Stunden darauf wartet, Captchas in Mini-Schriftgröße vorzulesen ….

Quelle ist: sibbl bei Twitter

Wie sehr kennen viele augengeschädigte Menschen die nervige Prozedur, wenn man nach langer Zeit wieder zum Augenarzt geht, sich an der Seh(fail)leistung nix geändert hat, und man dann nur wieder vorführen muss, dass man das Zeug eh nicht lesen kann *g*

Danke an sibbl für diesen lustigen Tweet – hat mich sehr erheitert.

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Chems Chaos öffnet seine Pforten

Juli 19th, 2009 von chems

Herzlich Willkommen!

Der „chems chaos“-Blog verlässt nun endlich sein Beta-Stadium und wird nun öffentlich erreichbar sein. Ich hoffe, dass sich neben den vielen Twitter-Nachrichten auch nach und nach interessante Beiträge ansammeln werden, die Licht ins Chaos bringen 🙂

Und da ihr ja alle wisst, dass das Internet nur ein „[…]Raum“ (Kürzung des Ausdrucks war von Nöten) ist, würde ich mich freuen, wenn der eine oder andere mal in den Raum kommen würde, um zu schauen was es neues gibt 🙂

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern viel Spaß mit meinem Blog chems chaos

Twitter das!

Geschrieben in Allgemein, Internet, Server, PC und Netzwerkgeschichten | Keine Kommentare »

Nächste Einträge »